Wo möchten Sie trainieren?

Spezifisches Rückentraining für die Haltung sowie Schmerzprävention

Um ein hocheffektives Rückentraining gewährleisten zu können, wird zu Beginn des Trainings eine Ist-Stand-Analyse durchgeführt, die Kenntnisse zum gekreuzten Syndrom zulässt. Im heutigen Arbeitsalltag sind abgeschwächte, verspannte oder gar verkürzte Muskeln keine Seltenheit; mit dieser Analyse können mögliche Dysbalancen direkt lokalisiert werden.

Um eine gute Basis mit stabilen Haltemuskeln zu erreichen, wird im ersten Schritt des Trainings zunächst die posturale Muskulatur gekräftigt, um ein gutes Fundament für das nachfolgende spezifischere Training bilden zu können. In diesem nächsten Schritt werden gezielt Bewegungsabläufe optimiert und die oberflächliche, bewegende Muskulatur wird zu einer energiesparenden und optimierten Arbeit gefördert.

Als letzter Schritt im Aufbau des Rückentrainings setzt ein Training für eine optimale Sensomotorik an. Dabei wird über die Füße mit Barfußtraining gearbeitet, die Gelenke werden stabilisiert und das Gleichgewicht verbessert.

Ihre Ergebnisse

  • Schmerzlinderung
  • beugt Beschwerden vor
  • verbessert die Haltung
  • optimiert Bewegungsabläufe