Andreas Baron Abnehmen Lecker Essen

Mit Andreas Baron am Standort Bietigheim-Bissingen (Baden-Württemberg) wächst die FIT TEAM Familie weiter. Seit Oktober ist er als neuer Standortleiter mit dabei. Mit dem erfahrenen FIT TEAM im Rücken möchte er nun seinen Wirkungskreis als Personal Trainer und Ernährungsberater weiter ausbauen. 

Gestrandet auf einer einsamen Insel, was ist Dein erster Gedanke?

Na dann werden wir mal schauen, wo wir ein geeignetes Plätzchen für die Nacht finden und wo wir was Leckeres zu Essen herbekommen. 

Wenn Hollywood einen Film über Dein Leben drehen würde, wie würde der Film heißen und welche Schauspieler(in) übernimmt die Hauptrolle?

Der Film würde heißen „Auf der Suche nach dem Glück“ und die Hauptrolle würde ich mit Will Smith besetzen, angelehnt an seinen Erfolgsfilm „Das Streben nach Glück“. Ich fand Will Smith in dem Film einfach super, denn er hat in seiner Rolle als Chris nie aufgegeben und mit starkem Willen und Durchhaltevermögen für den Erfolg gekämpft. Die Suche nach dem Glück ist auch für mich ein Lebensleitfaden. Ich strebe immer nach ein bisschen mehr und kämpfe für den Erfolg und eben das berufliche Glück. Privat habe ich es schon gefunden. 

Welche Zielgruppen trainierst Du?

Zu mir kommen überwiegend Kunden, die abnehmen wollen. Auch ambitionierte Hobbysportler und fitnessbegeisterte Menschen jeden Alters gehören zu meiner Zielgruppe. Für sie geht es dann im Wesentlichen darum, etwas für ihre Gesundheit zu tun. 

Warum sollte man sich für Dich als Personal Trainer entscheiden?

Mit den unterschiedlichsten Menschen und Charakteren deren individuelle Ziele zu erreichen, ist für mich eine große Leidenschaft, die ich zum Beruf machen konnte. Durch meine fast 25-jährige Berufserfahrung im Fitnessbereich kann ich mich zudem sehr gut in meine Kunden hineinversetzen und so das jeweils optimale Training kreieren. Das macht sie glücklich, zufrieden und erfüllt und auch mich als Personal Trainer. 

Erzähle von einem unvergesslichen Ereignis aus Deinem Leben.

Das war 1991 bei den Deutschen Meisterschaften in A-Latin in Neustadt an der Weinstraße. Als erstes Paar in der Geschichte des Tanzsportverbandes Rheinland-Pfalz hatte ich es mit meiner Partnerin in das Finale geschafft und wir belegten einen hervorragenden 3. Platz. Das war für mich persönlich bis heute mein sportlich und emotional größter Erfolg. 

Was motiviert Dich? Was ist Dein Lieblingszitat oder Mantra?

Nie stehenzubleiben und immer offen zu sein für Neues. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Leben immer wieder Überraschungen für einen bereithält, darauf sollte man immer neugierig sein und auch bleiben. 

Wie bist Du Personal Trainerin geworden?

Ich habe im Jahr 2007 angefangen, nebenbei als Personal Trainer zu arbeiten. Davor war ich fast 12 Jahre als Fitness- und Kurs-Trainer in verschiedenen Studios unterwegs. Um diesen Beruf richtig auszuüben, habe ich schließlich im „Gluckerkolleg“ bei Stefan Müller eine Personal Trainer Ausbildung absolviert. Der Grund, warum ich mich für die Arbeit im Personal Training entschieden habe, sind die individuellen, persönlichen und reizvollen Aufgaben, die man in der eins zu eins Betreuung mit den Kunden hat. Dazu natürlich auch die Möglichkeit, meine jahrelange Erfahrung als Trainer in einen besseren Verdienst umzumünzen.

Worauf hast Du Dich beim Personal Training spezialisiert?

Ich hatte mich schon immer für das Thema Ernährung interessiert. Daraus entstanden dann auch die ersten Ernährungspläne für mich selbst. Dies fand dann zunächst im Freundeskreis und später bei einzelnen Kunden immer mehr Anklang, sodass ich die Beratung im Bereich Ernährung neben meiner Trainertätigkeit immer weiter ausbaute.

Es hat mir einfach Spaß gemacht, den Leuten zu helfen, und mit leckerem Essen dazu beitragen zu können, dass es ihnen besser geht und sie sich wohler fühlen. Kein Kunde gleicht dem anderen, jeder hat seine individuellen Ecken und Kanten. Es ist schon eine Herausforderung, sich immer wieder auf neue Kunden und damit neue Aufgaben einzustellen. Aber dadurch wird es auch nie langweilig und so bleibt die eigene Motivation hoch. 

Was sind die häufigsten Fitnessziele Deiner Kunden?

Das häufigste Ziel ist ABNEHMEN. Die meisten meiner Kunden wollen ihr Gewicht reduzieren und eben den berühmten überschüssigen Kilos den Kampf ansagen. Ein weiteres Ziel vieler Kunden ist die Verbesserung ihrer Ausdauer. Hier habe ich viele Kunden, die sich vor allem eine Unterstützung bei ihrer Wettkampfplanung und Trainingssteuerung wünschen.

Auf dem Weg zum Ziel gibt es Stolpersteine. Was sind die größten Hürden, die Dir bei Deinen Kunden immer wieder auffallen?

Das größte Problem ist die Ernährung. Da fallen sehr viele nach einer gewissen Zeit wieder in alte Muster zurück und so wird die Zielerreichung erschwert. Auch das Thema Motivation ist hoch im Kurs. Vor allem nach der langen Corona-Zeit haben sehr viele Kunden dieses Problem. Trotz Unterstützung durch den Trainer fehlt manchmal der Schwung, weiter am Ball zu bleiben. Hier konnte ich zumindest bisher durch meine lange Erfahrung immer wieder aufbauen und den richtigen Weg weisen. 

Was sollte man tun, um beim Training / Sport sichtbare Ergebnisse zu erzielen?

Um deinen Zielen näherzukommen, solltest du 2-3 mal pro Woche mit deinem Trainer das Optimum aus dem Training herausholen. Wenn du dich an seine Vorgaben hältst, hast du die größten Chancen, dass sich auch sichtbare Erfolge einstellen werden.

Wenn es um die Ernährung geht, was würdest Du empfehlen?

Je gesünder und ausgewogener deine Ernährung ist, umso mehr unterstützt sie dich beim Sport und lässt deinen Körper Höchstleistungen vollbringen, vom guten Aussehen mal abgesehen!

×
newsletter-close
Bleiben Sie mit uns im Kontakt!
×
arrow cross magnifier