outdoor-training-zuerich

Wird hart und am Limit trainiert, etwa bei Krafttraining, Gewichtheben oder Sprints, kann nicht mehr ausreichend Energie über den aeroben Stoffwechsel gewonnen werden. Die Muskeln benötigen zu viel Energie in kurzer Zeit. Dann setzt der anaerobe Stoffwechsel umgehend ein. Dabei wandelt der Körper Kohlenhydrate durch Milchsäuregärung in Energie um, hierbei fällt Laktat an.

Diese Milchsäure ist dann Ursache für Muskelkrämpfe, die so lange auftreten, bis der Körper wieder optimal mit Sauerstoff versorgt wird.

Steigt die Herzfrequenz dauerhaft zu sehr an, ist das also ein Zeichen, dass der Körper in den anaeroben Stoffwechsel gewechselt hat. Für kurze Zeit kann die Muskulatur das durchhalten, doch langfristige Trainingserfolge werden erzielt, wenn man eine gesunde Mischung zwischen hohen Frequenzen und niedrigen Frequenzen schafft.

Ziel des Trainings sollte also immer sein, den Körper langfristig daran zu gewöhnen, leistungsfähiger zu sein und die Laktatschwelle nach oben zu verschieben, also den Zeitpunkt an dem der Körper vom aeroben in den anaeroben Stoffwechsel wechselt.

Übrigens: Im anaeroben Stoffwechsel greift der Körper nicht auf die Fettdepots zu, denn dafür benötigt der Körper Sauerstoff. Wer also Gewichtsreduktion als Ziel hat, tut gut daran, wenn meist im aeroben Bereich trainiert wird.

Standort Zuerich Fit Team
Zürich

Gemeinsam können wir in einem individuell angepassten Trainingsplan Ihre Ziele definieren und eine Steigerung der Leistung herbeiführen. Während den Trainingseinheiten achtet Ihr Trainer darauf, dass Sie die optimale Herzfrequenz halten um das Ziel zu erreichen – sich also auf der einen Seite zu verausgaben und zu steigern, auf der anderen Seite aber den Körper nicht zu überfordern. Gerne betreuen wir Sie in einem umfangreichen Outdoor Training-Programm. Online oder natürlich im Eins-zu-Eins-Training mit unserem ausgeklügelten Cardio- und Functional-Training-Programm.

×
newsletter-close
Schenken Sie Gesundheit
zu Weihnachten!
×
arrow cross magnifier