Wo möchten Sie trainieren?

Dschungel Trainingsvarianten und Trainingsplanung

Die Ziele, weshalb man sich entschließt mit Fitness anzufangen sind genauso vielfältig, wie die Ansätze, die man bei seinem Training verfolgen kann. Öffnet man jetzt den Browser seines Laptops, Smartphones oder Tablets und gibt beispielsweise „Abnehmen“, „Personal Training“ oder „Trainingsplan“ ein, werden einem die unterschiedlichsten Konzepte angezeigt. Von „Schnell fit für den Sommerbody“, über das Konzept verschiedener TV-Stars, die versprechen in einer 4-wöchigen Kur mit getaktetem Ernährungsplan und täglichem, 15-minutigem Workout beste Ergebnisse zu erzielen, bis hin zu Programmen mit einschlägigen Markennamen ist alles zu finden. Seitdem sich auf Social Media zusätzlich noch etliche, selbst ernannte Fitness-Profis tummeln und Influencer wie Pamela Reif oder Mady Morrison ihre Workouts vor Millionen von Followern anpreisen, wird es noch schwerer zu erkennen, was für einen selbst das beste Training ist, um die persönlichen Ziele zu erreichen.

Ist es Ihnen auch schon einmal so ergangen? Sie haben sich entschlossen mit Sport zu beginnen oder wieder einzusteigen und sind im Dschungel der Angebote verloren gegangen und wissen oder wussten nicht, was für Sie und Ihre Bedürfnisse optimal ist? Das können wir absolut nachvollziehen und ist tatsächlich auch eine Herausforderung von uns als Personal Trainern.

Von Zeit zu Zeit überschwemmen neue Trends den Markt – aktuell beispielsweise Indoor-Cycling in Party- und Club-Atmosphäre. Das ist auch ganz cool anzuschauen, macht großen Spaß und ist effektiv. Bei allem Fun sollte man sich parallel die Frage stellen, ob das langfristig die ideale Trainingsform für einen ist. Sitzt man zum Beispiel beruflich oft am Schreibtisch ist es abends vielleicht besser andere Körperpartien zu fokussieren, anstatt nochmals auf ein Indoor-Fahrrad zu sitzen. Es lohnt sich für einen andauernden Erfolg die gewählte Trainingsvariante an den Alltag und die persönliche Zielsetzung anzupassen.

Wie kann ein Kunde erkennen, ob ein Personal Trainer der oder die richtige Person ist? Wie sieht denn ein Trainingsplan aus? Ist es notwendig, dass man einen Wochenplan bekommt, der zwischen 6.00 Uhr früh und 21.00 Uhr abends jede Mahlzeit kaloriengerecht erfasst und jede Bewegungseinheit penibel dokumentiert? Stellen Sie sich so Ihren Alltag wirklich vor, oder geht es eigentlich viel mehr darum, einen Trainer zu finden, dem man vertraut, der das nötige Knowhow mitbringt und der ein Training mit einem gestaltet, dass sich wirklich in die gut gefüllte Woche integrieren lässt?

 

Stellen Sie Ihre Trainer beim Probetraining auf den Prüfstand!

 

Wie eingangs schon beschrieben, stehen Personal Trainer vor der Herausforderung, dass es viele unterschiedliche Angebote gibt und schwer zu erkennen ist, was einen guten Trainer ausmacht. Zum einen ist der Begriff Personal Trainer nicht als Berufsbezeichnung geschützt. Rein faktisch könnte also jeder eine C- oder B-Trainerlizenz im Internet machen und sich danach Personal Trainer schimpfen. Zum anderen ist die bloße Teilnahme an einem Seminar nicht ausschlaggebend, ob man die Punkte wirklich umsetzen kann, die im Personal Training gefragt sind.

Beim Probetraining können Sie gut erkennen, ob Ihr Personal Trainer – wie würden wir hier in München sagen – wirklich was „daugt“! Geht es auf der einen Seite beim Probetraining darum, zu analysieren, ob Sie Schmerzen haben, Fehlhaltungen, wo die Schwerpunkte liegen sollen, ist es doch auf der anderen Seite für Sie die ideale Möglichkeit, Ihren möglichen Trainer auf den Prüfstand zu stellen. Daher: Stellen Sie Fragen! Ein guter Trainer hat neben nachweisbaren Qualifikationen immer eine nachvollziehbare Antwort, warum Sie genau jetzt diese Übung machen sollen und was Ihnen diese bringt.

Verkauft der Trainer Ihnen ein vorgefertigtes Patentrezept; einen Trainingsplan von A bis Z schon durchterminiert mit einem Ernährungsprogramm abgemessen mit der Küchenwaage? Ein seriöser Personal Trainer würde das nicht machen.

Jeder Mensch wird individuell behandelt und benötigt keine durchgestylte, fancy Trainingsplanung, sondern ein individuelles Programm, dass sich langfristig in den Alltag integrieren lässt. Zudem sollten ausreichend Schlaf, Ernährungsvorlieben und -bedarfe sowie körperliche Beschwerden gleichermaßen eingeplant werden, wie täglichen Gegebenheiten, wie Arbeitsalltag, Stressfaktoren oder Familienzeiten. Bei Programmen nach Schema F ist eigentlich schon vorprogrammiert, dass nach kürzester Zeit die Demotivation eintritt.

Sie möchten einmal selbst erleben, wie ein Probetraining bei uns von FIT TEAM München funktioniert und einen sympathischen, für Sie passenden Trainer kennen lernen? Dann kontaktieren Sie uns gern. Wir beraten Sie dabei zu checken, was Ihre Wünsche sind und ob und wie wir diese gemeinsam erreichen können! Egal ob abnehmen, Muskeln aufbauen oder fitter werden – mit unserem Team und mehr als 30.000 Stunden Erfahrung finden wir sicherlich ein Training, dass Ihnen langfristig Freude bereitet, effektiv ist und einen Trainingsplan, der im Alltag eher eine ersehnte „Me-Time“ ist, anstatt ein Leben nach Kalender – denn vorgegebene Termine haben wir tagtäglich genug! 😉